Sie sind hier: Startseite Notizblog Lehre Wirkung hoch 100: Förderung des …

Wirkung hoch 100: Förderung des Stifterverbands für die besten 100 Ideen in Bildung, Wissenschaft und Innovation

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.
Mit seiner Jubiläumsinitiative „Wirkung hoch 100“ zum 100. Geburtstag sucht der Stifterverband 100 herausragende Ideen für bessere Bildung, Wissenschaft und Innovation, die er mit Experten und Partnern vernetzen möchte, um diese – in einem mehrstufigen Prozess - finanziell, aber auch inhaltlich zu fördern und weiterzuentwickeln.

Wie soll Schule, Hochschule und das Wissenssystem der Zukunft aussehen?  Wie kann das Zusammenspiel zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft neu gestaltet werden? Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der Initiative des Stifterverbands und seinem großen Partnernetzwerk, mit der Deutschlands beste 100 Ideen und Projekte für das Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem von morgen gesucht werden.

Bewerben können sich Akteure aus allen Ebenen der Schulen und Hochschulen, aber auch aus außeruniversitären Forschungsorganisationen, Akademien, Vereinen und Initiativen der Zivilgesellschaft. Mögliche Themenschwerpunkte sind z.B. die Verwirklichung von Chancengerechtigkeit und Talentförderung, die Förderung v. Qualität und Innovationen in der Lehre, die Vorantreibung v. Internationalisierung und viele mehr.

Die Förderung beinhaltet sowohl finanzielle als auch ideelle Elemente, und unterteilt sich in mehrere Phasen: Die 100 Projekte, die in der ersten Phase aufgenommen werden, erhalten jeweils 5.000€ sowie eine ideelle Förderung (Coaching und Vernetzungsangebote, als auch die Möglichkeit in einer Crowdfunding Challenge weitere Gelder einzuwerben) in gleicher Höhe.

In der zweiten Förderphase werden 30 Projekte ausgewählt, die in Zusammenarbeit mit Praxispartnern vertieft werden und die Möglichkeit erhalten, sich um eine Förderung von insgesamt bis zu einer Million EURO zu bewerben.

Auf Grundlage eines „Pitches" werden für eine dritte Förderphase 10 Projekte ausgewählt und je nach individuellem Bedarf mit einer Gesamtfördersumme von bis zu einer Million Euro gefördert; davon werden wiederum die drei besten Projekte mit dem WirkungHOCH100-Preis prämiert.

In diversen Werkräumen und einer Transferwerkstatt, die während der drei Phasen stattfinden, diskutiert der Stifterverband mit allen geförderten Projekten und leitet Lösungen und Standards für eine nachhaltige Förderung und Projektarbeit ab, mit dem Ziel, diese in die Landschaft der Förderer und Partner zu tragen, um hier nachhaltige Veränderung zu bewirken.

Auswahlkriterien sind 1) Herausforderung/Problem klar benannt  2) Zukunftsperspektive  3) Machbarkeit  4) Wirkung  5) Übertragbarkeit  6) Netzwerkarbeit

Wichtig: Es werden Projekte gesucht, die in einem frühen Stadium, aber bereits in die Umsetzungsphase eingetreten sind, und deren Arbeit sich bereits in ersten Ansätzen bewährt hat.

Die Deadline für eine Bewerbung ist der 14.09.2020, die Auswahl der 100 geförderten Projekte soll bis 30.10.2020 stattfinden.

Antragssteller brauchen die Unterstützung ihrer Institution (die Förderung wird an Institutionen, nicht an Einzelpersonen vergeben), mehrere Anträge pro Organisation sind möglich.

Mehr Informationen finden Sie hier:

https://www.stifterverband.org/wirkunghoch100

Bei Fragen zum Antrag sowie bei der Einholung der Unterstützung der Hochschulleitung (Unterstützung der Institution) unterstützt Sie Dr. Tanja Krämer-McCaffery/Abteilung Lehrentwicklung:

Dr. Tanja Krämer-McCaffery

Abteilung Lehrentwicklung

Tel.: 0049 761 203 97558 (Weiterleitung)

E-Mail: tanja.kraemer-mccaffery@zv.uni-freiburg.de