Sie sind hier: Startseite Notizblog Lehre Klausurtagung Workshop 1: Die …

Klausurtagung Workshop 1: Die Studieneingangsphase als Schlüsselmoment für den weiteren Studienverlauf

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.
Die Klausurtagung „Umgang mit Befragungsergebnissen – von der Meinung zur Veränderung“ zu den Zentralen Befragungen, musste leider verschoben werden. Darin waren fünf Workshops geplant, deren Inhalte in dieser Artikelserie vorgestellt werden.
Klausurtagung Workshop 1: Die Studieneingangsphase als Schlüsselmoment für den weiteren Studienverlauf

Im Service Center Studium bekommen Studienanfänger*innen einen ersten Überblick. Foto: Harald Neumann

Die Studieneingangsphase – so werden die ersten beiden Semester an einer (neuen) Hochschule bezeichnet – gilt als kritische Phase für den Studienerfolg: eine neue Stadt, ein neues Umfeld, mehr Eigenverantwortung, Leben im Wohnheim oder in einer WG. Besonders für Studierende, die gerade ihr Erststudium begonnen haben, birgt die Studieneingangsphase große Herausforderungen. Von den Studierenden, die ihr Studium abbrechen oder den Studiengang wechseln, befindet sich ein Großteil noch in der Studieneingangsphase.

Wie viele andere Universitäten hat auch die Uni Freiburg die Wichtigkeit der Studieneingangsphase für den weiteren Studienverlauf erkannt. Zentrale Servicestellen, Fakultäten und Fächer sowie andere Akteur*innen (zum Beispiel der Studierendenrat oder der CampusNah e.V.) haben zusammen eine breite Auswahl an Orientierungs-, Informations- und Beratungsangeboten geschaffen, die Studierenden in den ersten beiden Semestern besondere Unterstützung bieten sollen. Auf der Homepage des Service Center Studium finden Studienanfänger*innen und Interessierte eine Übersicht über die Angebote, die von Einzelberatungsgesprächen bis hin zu großen Messen reichen. Nach Beginn des Studiums bieten vor allem die Fächer spezifische Veranstaltungen zur Orientierung an. Doch wie und in welchem Umfang werden diese Angebote genutzt? Und werden sie auch als hilfreich bewertet?

In der Befragung der Studierenden 2019 wurden die Einführungsveranstaltungen des eigenen Faches von 83% der Studierenden im ersten Jahr als (sehr) hilfreich bewertet. Dabei wurden in den Freitextantworten zusätzlich die Veranstaltungen der Fachschaften genannt. Der überwiegende Anteil der Befragten entschied sich für das jeweilige Studienfach aufgrund von Interesse und persönlicher Begabung, nur etwa die Hälfte der Befragten nannte auch gute Berufsaussichten als Entscheidungsgrund für ihr Studienfach. Demnach spielten die fachspezifischen Angebote zur Information vor dem Studium eine entscheidende Rolle für Studieninteressierte. Als hilfreichste Angebote wurden unter anderem die Fachstudienberatung sowie die Homepage des Fachbereichs genannt. Nichtsdestotrotz bleibt auch die Zentrale Studienberatung und die allgemeine Homepage der Uni eine wichtige Anlaufstelle. Außerdem gilt der Tag der offenen Tür an der Universität Freiburg als (sehr) hilfreiches Informationsangebot. Insgesamt fühlten sich die befragten Studierenden in der Studieneingangsphase gut betreut. Allerdings gaben nur 17 % an, dass sie sich sehr gut betreut fühlten.

Die oben genannten Informationen stammen aus der Befragung der Studierenden 2019. Bei den hervorgehobenen Stellen handelt es sich um konkrete Befragungsitems, die in dieser Befragung vorkommen. Neben der Befragung der Studierenden lassen sich auch andere Befragungen, wie etwa die Befragung der Exmatrikulierten oder die Befragung der Absolvent*innen, nutzen, um etwas über die Studieneingangsphase an der Universität Freiburg zu erfahren. Dabei können entweder konkrete Fragen zum Studieneinstieg betrachtet werden, wie beispielsweise Frage 3.6 aus der Befragung der Studierenden: „Wie gut fühlen bzw. fühlten Sie sich insgesamt in Ihrer Studieneingangsphase (in den ersten zwei Semestern) betreut?". Alternativ ist es möglich allgemeine Fragen, wie beispielsweise Fragen zur Studienfachwahl oder zu Betreuungsangeboten, spezifisch auswerten, indem man nur die Antworten derjenigen betrachtet, die sich zum Befragungszeitpunkt im ersten Studienjahr befanden – also Studienanfänger*innen waren. Bei der Befragung der Studierenden 2019 haben insgesamt 1471 Studierende (Bachelor und Staatsexamen) aus dem 1. und 2. Semester teilgenommen.

Aus diesen Antworten entstand deshalb ein Bericht, der sich speziell mit dem Thema Studieneinstieg auseinandersetzt. Für verschiedene Stellen an der Uni Freiburg ist diese Auswertung von großer Bedeutung, da die Ergebnisse Ideen für Verbesserungsmaßnahmen liefern. Aus diesem Grund wird es bei der Klausurtagung 2020 (Termin auf unbestimmte Zeit verschoben) einen Workshop nur zum Thema Studieneinstieg geben. Die Teilnehmer*innen haben hier die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer eigenen Fächer zu reflektieren und sich über den Umgang mit Studienanfänger*innen auszutauschen. Weitere Informationen dazu sowie zu den Befragungsergebnissen sind auf der Homepage der Abteilung Qualitätsmanagement Studium & Lehre zu finden.

Natalie Boros

Zentrale Befragungen

Tel.: 0049 761 203 67385

 Natalie.Boros@uni-freiburg.de

 

Linda Kratschmayr

Studentische Hilfskraft