Sie sind hier: Startseite Notizblog Lehre „MINTchallenge: MINTdigital“ …

„MINTchallenge: MINTdigital“ – Stifterverband prämiert innovative digitale Projekte in MINT-Fächern

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.
Im Rahmen von regelmäßigen Ausschreibungen, den sogenannten „MINTchallenges, prämiert der Stifterverband Lehr-und Lernprojekte, die zu ausgesuchten Herausforderungen im MINT-Studium spannende Lösungen anbieten.

Mit der gegenwärtigen Ausschreibung „MINTdigital“ sollen digitale Lehr- und Lernprojekte prämiert werden, die dabei helfen, die Fortführung des MINT-Studiums während der Corona-Pandemie zu gewährleisten und auch langfristig eine bereichernde Ergänzung für das MINT-Studium darstellen.

Dies können z.B. technischen Lösungen, inhaltliche Formate bis hin zu der Förderung des Austauschs zwischen Studierenden sein.

Die drei besten Projekte erhalten ein Preisgeld (5.000 € für den 1. Platz, 3.000 € für den 2. Platz und 2.000 € für den 3. Platz). Neben der Auszeichnung werden die Projekte als Best Practices auf der Club MINT Webseite präsentiert.

Neben Lehrenden und der Verwaltung sind auch Studierendenorganisationen ausdrücklich aufgefordert, sich mit ihrem Projekt zu beteiligen.

Die Projekte sollen sich bereits in der Umsetzung befinden. Als Bewerbung können ein max. 3-minütiges Video oder eine Präsentation von max. 10 Folien beim Stifterverband eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 13. Juni 2020.

Alle Informationen zur Ausschreibung und Antragstellung finden Sie unter www.club-mint.org.